Haager U15 erobert Platz drei in Floorball-Bundesliga

1 06 2011

Der finale Spieltag der Heurigen U15 Floorball-Bundesliga begann gleich mit einem Schock. Die neben den Haagern, dem KAC und Villach qualifizierten Linzer waren bei der Anreise in einen Autounfall verwickelt und mussten daher absagen.
Kurzerhand wurde beschlossen den finalen Spieltag aufgrund mangelnder Alternativen mit den drei anwesenden Teams durchzuführen. Dies bedeute jedoch zu Ungunsten des Haager Teams gleich zwei Partien mit nur einer kurzen Pause hintereinander zu spielen
.
Das erste Spiel bestritten der VSV und Haag. In einem lange ausgelglichen Spiel konnte sich jedoch am Ende der VSV mit 11:7 durchsetzten, es sei an dieser Stelle erwähnt das auf Seiten der Haager die zwei Leistungsträger Mitter und Gervasi angeschlagen in den Turniertag gingen.

Mit müden Beinen ging es die anschließende Partie gegen den KAC zu bestreiten. Auch in diesem Match musste sich der FBV Haag nach langem Entgegensetzen am Ende doch klar mit 14:7 geschlagen geben. Somit waren die Meisterschaftsträume der Haager geplatzt.

Das „Finalspiel“ war danach eine reine Kärntner Angelegenheit zwischen dem KAC und dem VSV. In diesem zeigte der VSV seine Klasse und gewann das Spiel souverän mit 10:2.

Festzuhalten gilt, dass die Heurige U15 Meisterschaft, im Gegenteil zu den Juniorenligen der letzten Jahre, stark an Klasse zugelegt hat. Auf Seiten der Haager ist außerdem erfreulich zu vermerken, dass Michael Mitter mit 29 Toren und 9 Assists zum Torschützenkönig der diesjährigen Liga avancierte.

Wir gratulieren den erfolgreichen Haager Nachwuchs und freuen und jetzt schon, auf erfreuliche Nachrichten über die nächstjährige Generation, sowie über die erstmalige Teilnahme an der U17 Bundesliga.

Advertisements

Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: